Zürich, 12.-15. Mai 2022

Bike Days und Urban Bike Festival vereinen sich zur CYCLE WEEK

07.10.2021

CYCLE WEEK wird zum neuen nationalen Velofestival – und findet vom 12. bis 15. Mai 2022 in Zürich statt. Die Bike Days und das Urban Bike Festival vereinen sich zur CYCLE WEEK, dem Festival zum Auftakt der Velosaison, das alle Facetten des Velofahrens abdeckt und nahe am Geschehen ist. Direkt beim Hauptbahnhof Zürich und zugleich an dezentralen Standorten mit vorhandenen Infrastrukturen macht die CYCLE WEEK das Velo vor Ort und auch digital erlebbar. cycleweek.ch

Aus Zwei wird Eins
Der Ursprung der CYCLE WEEK gründet in der Covid-19 Pandemie und den daraus entstanden Herausforderungen und Chancen, Events weiterzuentwickeln und neue Ansätze auszuprobieren. Nach der Erstausgabe der CYCLE WEEK und zahlreichen Gesprächen mit Partner*innen, Analysen der Zahlen und Umfragen sowie dem Wunsch der Industrie nach einer Plattform, die alle Velo-Aspekte abdeckt, steht fest: die Bike Days in Solothurn und das Urban Bike Festival in Zürich fusionieren endgültig zur CYCLE WEEK und findet nächstes Jahr im Frühling zum Auftakt der Velosaison vom 12. bis 15. Mai in Zürich statt. 

Bike Days und Urban Bike Festival sind Geschichte
Nach drei Ausgaben der Bike Days in Biel und einer in Zürich-Glattbrugg fand das Velofestival 2009 ein Zuhause in Solothurn. Das Gelände beim legendären Schanzengraben bewies sich als attraktiver Standort für das Festival. Während elf Jahren waren die Bike Days Solothurn dank dem Mitwirken der gesamten Bike-Industrie, attraktiven Contests, aber auch dank der guten Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, Tourismusvertreter*innen und Partner*innen der jährliche Fixpunkt für Besucher*innen zum Start der Velosaison und der Treffpunkt der Bike-Branche. Mit dem Proffix Swiss Bike Cup und den internationalen Dirtjump- und BMX Flatland-Contests haben sich die Bike Days als sportliches Festival positioniert. Um auch das urbane Velofahren auf einer grossen Bühne zu thematisieren, fand 2016 das erste Urban Bike Festival in Zürich statt. Ein Festival, das urbanen Lifestyle, Citybike- und Mobilitäts-Themen in den Fokus stellte.

Auch Velosuisse begrüsst diesen Entscheid: «Nach grossartigen elf Jahren in Solothurn kommt mit der Cycle Week in Zürich die nächste Evolutionsstufe, die die Bike Days und das Urban Bike Festival vereint. Die Velosuisse-Mitglieder freuen sich über das neue Konzept am verkehrstechnisch perfekt erschlossenen Standort in der grössten Stadt der Schweiz.»

Die Entwicklung der CYCLE WEEK
Der Corona-Schock 2020, gefolgt von der Absage beider Festivals, war ein harter Schlag – eröffnete jedoch auch neue Chancen. Im Mai 2020 realisierten wir das Urban Bike Festival DIGITAL, eine digitale Umsetzung in Form einer achtstündigen Sendung über zwei Tage. Mit der Überzeugung, dass in Zukunft auch für Events kein Weg an der Digitalisierung vorbeiführt, setzten wir uns die Entwicklung eines hybriden Events zum Ziel – es entstand die Vision der CYCLE WEEK, eine Veranstaltung, die die verschiedenen Erlebnisse vor Ort mit digitalen Massnahmen ergänzt und verstärkt. Dank des zugesicherten Engagements der Stadt Zürich bis 2025, des neugewonnen Presentig-Sponsors Zurich Versicherung sowie weiteren Partner*innen feierte die CYCLE WEEK dieses Jahr Premiere. Es entstand ein Festival, das alle Facetten des Velofahrens zeigt: von MTB, über Gravel und Road bis zu urbaner Mobilität und Sicherheit. Und das alles mitten in Zürich, der Wirtschafts-Metropole der Schweiz, an möglichst Corona-konformen, dezentralen Standorten, auf vorhandenen Infrastrukturen, vor Ort und online erlebbar.Trotz erschwerter Bedingungen (Unsicherheiten durch Covid-19, Verschiebung in die Ferienzeit, Lieferengpässen bei der Veloindustrie und Wetterturbulenzen) profitierte die Erstausgabe von der hohen Besucherfrequenz (rund 50'000) der urbanen Europaallee direkt am Hauptbahnhof Zürich und von den interessierten Velotester*innen, Workshop- und Ride-Teilnehmer*innen (rund 5'000). Insgesamt konnten vor Ort, online und in den Medien über 35 Millionen Kontakte generiert werden. 

CYCLE WEEK – die neue nationale Plattform für den Velobereich
Im Velobereich herrscht eine unheimliche Dynamik, sei es bei der technischen Entwicklung von neuen Produkten und Dienstleistungen, dem Angebot an touristischen Möglichkeiten das Velo zu erleben, aber auch dem politischen Druck nach mehr und auch sicheren Velowegen und Rahmenbedingungen. Verstärkt duch Corona wollen sich die Menschen vermehrt im Freien bewegen und entdecken das Velo als ökologisches und gesundes Verkehrsmittel für Stadt, Freizeit und Sport. Diese vielschichtige Entwicklung möchten wir in Zukunft innerhalb der CYCLE WEEK abdecken. Das Festival zeigt einer breiten Zielgruppe neben Shows und Contests die verschiedenen Entwicklungen und bietet Testmöglichkeiten, Workshops und Ausfahrten, die es Interessierten erlaubt, das passende Velo zu wählen. Die CYCLE WEEK soll zum jährlichen Treffpunkt von Interessierten und Vertreter*innen der Velobranche weiterentwickelt werden und neue Gäste anziehen. Das neue Konzept und die Erfahrungen aus den bisherigen Veranstaltungen bilden die Grundlage für eine starke, jährliche Veranstaltung zum Start der Velosaison.

Diesen Artikel teilen

​Melde dich für den Newsletter an

  Anmelden

Presenting-Sponsor und Hauptsponsoren
Sponsoren
Medienpartner